Schriftsteller ABC

Kleine Infos rund um Farina de Waard

A wie Autorin - Als solche versteht Farina sich wohl seit 2011/2012, nachdem der erste Buchteil fertig entworfen war und auch veröffentlicht werden sollte

 

B wie Beruflich - Neben dem Schreiben arbeitet Farina auch als Outdoor-Event-Managerin und im Familienunternehmen der Eltern. Beruflich steht noch ein Masterstudium im Umweltschutz an

 

C wie Chaos - Das herrscht immer auf Farinas Schreibtisch, aber zum Glück selten in ihrem Kopf ;)

 

D wie Durchhaltevermögen - 9 Jahre schreibt Farina jetzt schon am "Vermächtnis der Wölfe", was muss man dazu noch sagen?

 

E wie Ewigkeit - Farina kann sich nicht mehr vorstellen, jemals mit dem Schreiben aufzuhören. Egal ob am Vermächtnis oder später an anderen geplanten Projekten, es wird weitergehen!

 

F wie Farina - Namensgebend war ein kleines Mädchen in einer alten Schwarz-Weiß Serie

 

G wie Geschichte - mochte Farina in der Schule schon ... und die Geschichte ihrer Welt reicht 600 Jahre zurück

 

H wie Holstein - Farina lebt jetzt im hohen Norden, in der "Holsteinschen Schweiz"

 

I wie Ikar - der Kopfgeldjäger kam erst später zur Vermächtnis-Reihe hinzu, er war eigentlich nicht geplant, drängte sich aber als Charakter in Farinas Kopf nach vorn und bekam seinen Raum

 

J wie Jesco - der junge Bogenschütze und Bogenbauer aus Ornanung hatte lange Zeit keinen Namen in der Geschichte, bis dieser als passend befunden wurde

 

K wie Krieg - Ein Thema, das Farina in ihren Büchern sehr wichtig ist. Auch wenn die großen Schlachten in Tyarul schon geschlagen wurden, beherrschen die Folgen der Kriege noch die Welt.

 

L wie Langeweile - Langeweile? Was ist das? Das gibt's hier nicht.

 

M wie Meeresbiologin - das wollte Farina als Kind werden (mit Delfinen und Walen schwimmen) ...

 

N wie Neuenburg - in dieser kleinen Stadt am Rhein ist Farina aufgewachsen, bevor sie in die USA ging

 

O wie Opal - Ein Bild eines schwarzen Opals war das erste, was in der Realität einem Bilur am nächsten kam. Daraus wurde die Idee geboren, selbst Bilure zu verkaufen

 

P wie Parcour - eine Sportart, die Farina schon immer fasziniert hat. Die Vorstellung, überall einen Weg zu finden und erklimmen zu können, findet Farina klasse

 

Q wie Quiezel - so hieß das Maskottchen der Grundschulklasse, in die Farina ging

 

R wie Ranger - das wäre ein Beruf, den Farina sich neben dem Schreiben vorstellen könnte, als aktiver Wissenschaftler in der Natur unterwegs sein, Daten erheben, Schutzgebiete kontrollieren und dem Menschen die Umwelt näher bringen (und dabei Ideen für Bücher sammeln, natürlich)

 

S wie Schwimmen - Farina ist eine Wasserratte und taucht auch gerne

 

T wie Tanzen - wann immer sie Zeit hat, schwingt Farina das Tanzbein. Ob klassisch mit Disco Fox und Jive oder Freestyle zu moderner Musik, da ist alles dabei

 

U wie Ultrarafting - das hat Farina auf einem Wildwasserfluss in Frankreich ausprobiert und lieben gelernt! Durch Stromschnellen und über eisblaues Gebirgswasser, toll!

 

V wie Vater - Ob Farina verrät, wer Zenays Vater ist/war ... das bleibt noch offen

 

W wie Wafaa - der Name der Wölfin sollte ein kleines bisschen wie ein Hundelaut klingen

 

X wie Xtra - dieses ABC ist als kleines Extra durch die Idee einer Freundin entstanden

 

Y wie Yoruba - die Stadt in Tyarul gefällt Farina besonders gut - und Yoruba ist außerdem eine Sprache!

 

Z wie Zayda- Der Name stammt aus einer afrikanischen Sprache, die ursprüngliche Schreibform war "Saida" - was einerseits "die Glückliche" bedeutet, andererseits "Herrscherin, Königin"